Freundschaftsbänder als Zeichen der Freundschaft

von Roma Szczocarz

„Gibt es etwas Beglückenderes, als einen Menschen zu kennen, mit dem man sprechen kann wie mit sich selbst? Könnte man höchstes Glück und tiefstes Unglück ertragen, hätte man niemanden, der daran teilnimmt? Freundschaft ist vor allem Anteilnahme und Mitgefühl!“ von Marcus Tullius Cicero – römischer Politiker, Philosoph.

Freundschaftsarmbänder

Freundschaftsbänder als Freundschaftszeichen sind meist von Hand gemacht und selbst gestaltet. Sie sind ein klassisches Zeichen für die gegenseitige Freundschaft. Zitat aus einem Gedicht von Norbert von Tiggelen: „Freundschaft bedeutet, nehmen und geben, sich respektieren, fallen und schweben.“ 

Freundschaftsarmbänder, hergestellt von Iwona Dobron (Bild: Roma Szczocarz)

Jeder kann ein Band selbst machen

Freundschaftsarmbänder selbst herzustellen macht viel Spaß, egal wie alt jemand ist, und durch die Vielfalt findet man leicht das passende Design. Besonders beliebt ist eine Variante, bei der waagerechte und senkrechte Rippenknoten aus Garn verwendet werden. Es ist sehr nett, das Freundschaftsband selbst zu entwerfen und dann selbst zu knüpfen, um es freundlichen Menschen zu schenken. Beispielsweise sind manche Bänder echte Kunstwerke aus Perlen, so wie mein schwarzes Band mit silbernen Buchstaben. Dieses Freundschaftsband hat meine Freundin Iwona selbst entworfen und handgemacht. Wirklich wunderbar.

Mein Freundschaftsband von Iwona Dobron (Bild :Roma Szczocarz)

„ Freundschaft muss nicht perfekt sein. Nur echt!“  (unbekannt)